Weltweiter Handymarkt
Nokia schraubt Erwartungen immer höher

Der finnische Handybauer Nokia hat seinen Ausblick für das Wachstum des weltweiten Mobilfunkmarktes angehoben. Der Weltmarktführer rechnet im laufenden Jahr mit einem Plus von 15 Prozent oder mehr. Die erhöhte Prognose löste an den Börsen gleich eine kleine Kursrally aus.

HB HELSINKI. Konzern-Chef Jorma Ollila erhöhte am Donnerstag auf der Hauptversammlung in Helsinki die bisherige Firmenprognose für den Weltmarkt, die bislang von einem Wachstum um mindestens zehn Prozent ausging. Nokia hält nach Informationen der Marktforschungsgruppe Gartner mit rund 35 Prozent einen fast doppelt so großen Weltmarktanteil wie der Branchenzweite Motorola.

Wie der finnische Mobilfunktechnikkonzern am Donnerstag weiter mitteilte, lag 2005 der Absatz auf dem Weltmarkt bei 795 Millionen Handys und Datenkarten. Nach Einschätzung Jorma Ollila wird 2006 der Zuwachs bei Größe, Wachstum und Dynamik vor allem von der Nachfrage auf den Entwicklungsmärkten getrieben.

Ollila bekräftigte, dass voraussichtlich 80 Prozent der nächsten eine Milliarde Neukunden aus den Entwicklungsmärkten kommen werden. Sein Unternehmen rechnet damit, dass die Zahl der weltweiten Mobilfunkkunden die Marke von drei Milliarden im Jahr 2008 erreichen wird. Inzwischen gebe es bei Kundenverhalten und -vorlieben eine breite Diversifizierung zwischen den Regionen und Märkten, sagte der Nokia-Chairman weiter. Sein Unternehmen sehe sich für diese Herausforderungen gut gerüstet.

Nach positiven Äusserungen von Nokia kam es zu einem regelrechten Run auf Calls des Mobiltelefon-Weltmarktführers. Die Nokia-Aktien schnellten nach Ollilas Worten ebenfalls fünf Prozent nach oben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%