Weniger Verlust
Playstation rettet Sony die Bilanz

Beim Elektronikkonzern Sony sieht es doch nicht so schlecht aus wie erwartet. Starke Verkäufer der Playstation 4 ließen den Verlust deutlich geringer ausfallen. Sorgenkind bleibt aber das Smartphone-Geschäft.
  • 0

TokioDer Sony-Konzern trotzt der Krise seiner Handy-Sparte. Erste Sanierungserfolge gelangen dem japanischen Elektronikkonzern im abgelaufenen Geschäftsquartal, in dem der Verlust deutlich geringer ausfiel als erwartet. Dazu trugen auch starke Verkäufe der Spielekonsole PlayStation 4 bei, wie aus der am Freitag vorgelegten Zwischenbilanz hervorgeht.

Der operative Verlust im Zeitraum Juli bis September lag bei umgerechnet 611 Millionen Euro (85,6 Milliarden Yen) und war damit nur etwa halb so hoch wie von Analysten prognostiziert. Vor Jahresfrist stand dank Geschäftsverkäufen noch ein Gewinn von 106 Millionen Euro zu Buche.

Sorgenkind ist das Smartphone-Geschäft, das dem Elektronik-Bereich im ersten Geschäftshalbjahr einen Betriebsverlust von knapp einer Milliarde Euro einbrockte. Für das Ende März ablaufende Gesamtjahr senkte das Management seine Absatzerwartungen auf 41 von bislang 43 Millionen Handys, nach 39 Millionen im Vorjahr. Doch die im Mai verkündeten Restrukturierungspläne von Finanzchef Kenichiro Yoshida tragen bereits Früchte. In China, wo Rivalen wie Xiaomi mit Billighandys Sony das Wasser abgraben, würden die Geschäfte stark zurückgefahren, erläuterte Yoshida. Eine Stütze bleibt dagegen die Spiele-Sparte. Die PlayStation wurde im Quartal 3,3 Millionen Mal verkauft und setzt sich damit weiter vom Konkurrenzprodukt Xbox One von Microsoft ab.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Weniger Verlust: Playstation rettet Sony die Bilanz"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%