Werbeagenturen-Ranking
Die kreativsten Köpfe Deutschlands

Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen hat sich die Agentur DDB aus Berlin den ersten Platz in den beiden Kreativrankings der Fachblätter "Horizont" und "W&V" erkämpft, die heute veröffentlicht werden. Damit gilt eine Networkagentur als die kreativste Deutschlands - ein Novum in der Geschichte der deutschen Werbung.
  • 0

DÜSSELDORF. Bislang führten diese Rankings inhabergeführte Agenturen an, wie noch 2008 die Hamburger Kreativschmiede Jung von Matt. Die Rankings werden ermittelt, indem die Punkte, die die Agenturen bei Kreativwettbewerben sammeln, gewichtet und addiert werden. Die beiden Fachblätter gehen nach unterschiedlichen Berechnungsmodellen vor, kommen aber zum selben Ergebnis, was den Spitzenreiter angeht. Belohnt wird, wer an vielen Awards teilnimmt und sein Punktekonto füllt.

Das gelang der zum Omnicom-Netzwerk gehörenden Agentur DDB in diesem Jahr ausgezeichnet. Dennoch lag noch im Herbst punktemäßig die Berliner Agentur Scholz & Friends im "Horizont"-Ranking vorne, dicht gefolgt von Jung von Matt. Dann aber fand Ende November der Eurobest Award in Amsterdam statt, bei dem DDB nochmal richtig Gas gab und die letzten wertvollen Kreativpunkte holte, die der Agentur schließlich den ersten Platz sicherten.

Damit hat Amir Kassaei, Kreativchef von DDB, sein Ziel erreicht: Nach sechseinhalb Jahren an der Spitze der Agentur ist er auf dem kreativen Olymp angekommen. Gepunktet hat er vor allem mit Arbeiten für den Autobauer Volkswagen, der von "Horizont" in diesem Jahr zum kreativsten Unternehmen Deutschlands gekürt wird.

Auf den Plätzen zwei und drei folgen der Autohersteller BMW, der Werbepokale für Installationen im BMW-Museum bekam, sowie die Baumarktkette Hornbach, deren Agentur Heimat seit Jahren aufsehenerregende Arbeiten auf den Markt bringt.

Seite 1:

Die kreativsten Köpfe Deutschlands

Seite 2:

Kommentare zu " Werbeagenturen-Ranking: Die kreativsten Köpfe Deutschlands"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%