World-Compliance
Datenanbieter gegen Korruption startet in Deutschland

Der US-Datenbankanbieter World-Compliance startet in Deutschland. Erster Kunde sei das M-Dax-Unternehmen MPC Capital, der größte unabhängige Anbieter geschlossener Fonds im Land, sagte World-Compliance-Präsident Dirk Mohrmann dem Handelsblatt.

HB MIAMI. Das Unternehmen aus Miami bedient bereits Banken, Versicherer, Investmenthäuser und Kanzleien in knapp 100 Staaten mit Informationen über Personen und Unternehmen, die wegen Korruption, Geldwäsche oder Terrorismus auffällig geworden sind.

"Heute kann das Fehlen eines Schutzschildes gegen Geschäftsbeziehungen mit Personen, die im Zusammenhang mit Straftaten stehen, den Vorwurf der Beihilfe sowie einen hohen dramatischen Image-und finanziellen Schaden bedeuten“, sagte Mohrmann. So steigt der Druck auf Unternehmen, wirksame Maßnahmen gegen Geldwäsche einzuführen.

Die Datenbank von World-Compliance enthält jeweils ein Foto sowie detaillierte Informationen über mehr als 600 000 verdächtige Personen. Die Profile können in Echtzeit abgefragt oder in das eigene Datensystem integriert werden. Neue Informationen bearbeiten 50 Research-Mitarbeiter, die weltweit in acht Regionen sitzen. Dabei greifen sie auf öffentliche Quellen zurück wie Fahndungslisten, Berichte der Aufsichtsbehörden, Medienartikel oder Gerichtsurteile.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%