Yahoo im Visier
Googles Finanzseite startet bald auf deutsch

Seit Wochenanfang bietet der Suchmaschinengigant Google einen eigenen Dienst für Wirtschafts- und Finanznachrichten an: Google Finance. Deutsche Finanz-Webseiten sehen sich gegen die neue Konkurrenz gut gewappnet.

DÜSSELDORF. Kai-Uwe Deininger ist angetan. „Das sieht gar nicht schlecht aus“, lobt der Marketingchef der Internet-Jobbörse Monster Europe den neuen Finanz- und Unternehmensdienst „Google Finance“. Der langjährige Nutzer des Konkurrenzprodukts „Yahoo Finance“ könnte sich sogar vorstellen, ganz auf das Angebot der Suchmaschine Google umzusteigen. Und es wäre nicht das erste Mal: „Meine Yahoo-E-Mail habe ich auch längst gegen Google ausgetauscht.“

Seit Wochenanfang bietet der größte Internet-Konzern der Welt, eine bunte Mischung aus Aktienkursen und -charts, Nachrichten und Unternehmensdaten unter http://financeGoogle Finance.google.com an. Als Quelle dienen rund 4 500 englischsprachige Webseiten. Bislang konzentriert sich das Angebot auf nordamerikanische Unternehmen und Börsen. Der internationale Bereich soll aber „so schnell wie möglich ausgebaut werden“. Und „in wenigen Monaten“ werde auch eine deutsche Version starten“, bestätigt Google-Sprecher Stefan Keuchel auf Anfrage.

Dabei ist der Kampf im dicht besetzten Markt für Wirtschafts- und Finanznachrichten im Web auch ohne Google schon hart genug. Unternehmen wie Yahoo, MSN, T-Online, Onvista oder Handelsblatt.com kämpfen um jeden Nutzer. Und die meisten glauben, gut gegen den Neuling gewappnet zu sein. Fritz Oidtmann, Vorstandssprecher des deutschen Finanzportals Onvista macht sich wenig Sorgen. „Wie Yahoo wendet sich Google Finance eher an die Einsteiger, die einen ersten Überblick suchen. Wir zielen auf die aktiven, erfahrenen Anleger.“ Allgemein aufgestellte „General Interest“-Portale könnten laut Oidtmann aber schon betroffen sein.

Martin Frommhold vom größten deutschen Internet-Portal T-Online glaubt aber ebenfalls nicht, dass Google Finance zu einer ernsthaften Bedrohung werden könnte. „Unser Inhaltsangebot ist bereits sehr breit und international, und es wird ständig ausgebaut.“ Erst zur Cebit hatte T-Online eine Kooperation mit Bloomberg TV vorgestellt.

Seite 1:

Googles Finanzseite startet bald auf deutsch

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%