Zahlen fürs dritte Quartal
Alcatel will wachsen

Der französische Telekom-Ausrüsters Alcatel hat im dritten Quartal unterm Strich mehr verdient. Auch der Umsatz legte tüchtig zu.

HB PARIS. Das Nettoergebnis kletterte von 195 auf 266 Millionen Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) bezifferte das Unternehmen am Donnerstag in Paris mit 278 Millionen Euro, was im Rahmen der Analystenerwartungen lag. Vor einem Jahr hatte der Konzern operativ aber noch 372 Millionen Euro verdient. Der Umsatz sei gegenüber dem Vorjahr um 9,4 Prozent auf 3,29 Milliarden Euro gewachsen.

Für das Gesamtjahr 2005 schraubte Alcatel sein operatives Umsatzrendite-Ziel von 10 auf 9 Prozent herunter. Europas zweitgrößer Telekom-Ausrüster kündigte zugleich an, das Umsatzwachstum 2005 werde auf Basis konstanter Wechselkurse am oberen Ende der bislang anvisierten Spanne von 5 bis 8 Prozent liegen. Für das Gesamtjahr rechnet der Ericsson-Konkurrent weiterhin mit einem Gewinn je Aktie in Höhe von 0,60 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%