Zahlen werden zwei Wochen später präsentiert
Aixtron verschiebt Jahresabschluss wegen zu hoher Arbeitsbelastung

Der Aachener Anlagenbauer Aixtron hat die Veröffentlichung seiner Geschäftszahlen 2004 um gut zwei Wochen auf Ende März verlegt.

HB AACHEN. Grund für die Verschiebung sei die hohe Arbeitsbelastung im Zusammenhang mit der Übernahme der US-Gesellschaft Genus, teilte das im TecDax gelistete Unternehmen am Freitag mit. Ein genauer neuer Veröffentlichungstermin stehe allerdings noch nicht fest. Ursprünglich wollte Aixtron seine Zahlen für 2004 am 16. März präsentieren.

Der Abschluss der Übernahme von Genus sei für Ende März vorgesehen, hieß es. Die noch ausstehende Genehmigung durch die Genus-Anteilseigner solle auf deren Hauptversammlung am 10. März eingeholt werden. Aixtron will mit Genus über einen Aktientausch fusionieren und hatte sich dazu von seinen Aktionären Ende September 2004 die Voraussetzungen für eine Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage unter Ausschluss des Bezugsrechtes genehmigen lassen. Der Hersteller von Produktionsanlagen für Verbindungshalbleiter traf aber auch auf Gegenwehr gegen die Fusion und musste sich mit Aktionären, die gegen die geplanten Kapitalmaßnahmen Anfechtungsklage erhoben hatten, auf einen Vergleich verständigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%