Zugelegt
Nokia Siemens Networks gewinnt Marktanteile

Das finnisch-deutsche Konsortium Nokia Siemens Networks hat dem schwedischen Weltmarktführer für mobile Netze Ericsson offenbar Marktanteile abgejagt.

HB STOCKHOLM. Nokia Siemens konnte seinen Marktanteil bei den Standards GSM und WCDMA im dritten Quartal auf 35,5 Prozent nach 25,2 Prozent im Vorquartal ausbauen, wie die Marktforschungsfirma Dell'Oro am Dienstag mitteilte. Der Zuwachs bei Nokia Siemens sei überwiegend auf Kosten von Ericsson gegangen, dessen Marktanteil auf 41,1 Prozent nach 48,8 Prozent geschrumpft sei.

Auch die US-französische Gruppe Alcatel -Lucent verlor dem Bericht zufolge – und zwar auf 8,6 Prozent nach 9,8 Prozent. Der Marktanteil des chinesischen Konkurrenten Huawei lag bei 4,7 Prozent.

Siemens hatte sich im vergangenen Jahr im Geschäft mit Netzausrüstungen mit dem finnischen Handyhersteller zusammengetan, um besser mit Unternehmen wie Ericsson und Huawei konkurrieren zu können. Ericsson -Aktien waren am Dienstag mehr als elf Prozent ins Minus gerutscht, nachdem sich der Konzern zurückhaltend zu den Umsatzerwartungen für das vierte Quartal geäußert hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%