Zugewinne vor allem in den Kernmärkten
Sage mit zweistelliger Gewinnsteigerung

Das größte börsennotierte Software-Unternehmen Großbritanniens Sage hat im abgelaufenen Geschäftsjahr vorläufigen Ergebnissen zufolge zweistellige Umsatz- und Gewinnzuwächse erzielt und damit die Erwartungen der Analysten erfüllt.

HB LONDON. Bis Ende September erzielte das Unternehmen einen Vorsteuergewinn von rund 181 Millionen Pfund (etwa 261 Millionen Euro). Im Vergleich zum Vorjahr sei dies eine Steigerung von rund 20 Prozent, teilte Sage am Mittwoch in London mit. Von Reuters befragte Analysten hatten mit einen Gewinn von 177 Millionen Pfund gerechnet.

Der Umsatz stieg den Angaben zufolge um 29 Prozent. Unter Berücksichtigung bereinigter Wechselkurse sei ein Umsatz von 688 Millionen Pfund erzielt worden, Analysten hatten mit 701 Millionen gerechnet. Das Unternehmen führte dies auf gute Zugewinnen in seinen Kernmärkten Großbritannien, Kontinental-Europa und den USA zurück. In den USA sei der Umsatz um 30 Prozent gestiegen.

Sage will Anfang Dezember endgültige Zahlen vorlegen. 95 Prozent der Kunden des Buchhaltungs- und Geschäftsoftware-Herstellers sind kleine Unternehmen mit weniger als 100 Angestellten, die selbst nur wenige Technik-Spezialisten beschäftigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%