Zukäufe geplant
Mobilcom ist an Breitband-Spezialisten interessiert

Der Mobilfunkdienstleister Mobilcom plant nach der Fusion mit seiner Internettochter Freenet Zukäufe. Rund eine halbe Milliarde Euro würde für Übernahmen bereit.

HB FRANKFURT. „Freenet verfügt etwa über 180 Millionen Euro“, sagte Mobilcom-Chef Eckhard Spoerr dem Magazin „Wirtschaftswoche“. „Rund 500 Millionen Euro liegen im gesamten Konzern bereit, wenn die Fusion vollzogen ist. Mit den üblichen Bankkrediten könnten wie dann auch deutlich größere Deals stemmen.“

Mobilcom sei an Spezialisten für Breitband-Internet interessiert. „Das müssen nicht nur DSL-Anbieter sein. Interessant sind auch Unternehmen mit besonderen Internetanwendungen.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%