Zukunfts-Technologien
Samsung steigt bei Gorilla-Glas-Spezialist ein

Samsung sichert sich den Zugriff auf den US-Glas-Spezialisten Corning, der das kratzfeste „Gorilla“-Glas herstellt. So will das Unternehmen im Rennen mit Apple um Zukunftstechnologien einen Schritt weiter vorne liegen.
  • 0

SeoulSamsung sichert sich im Rennen mit Apple um Zukunfts-Technologien nun auch einen engeren Zugriff auf den US-Glas-Spezialisten Corning. Dieser stellt das kratzfeste „Gorilla“-Glas her, das etwa in Samsungs „Galaxy“-Smartphones eingesetzt wird, aber auch in Nokias Lumia und dem Droid Razr der Google -Tochter Motorola. Corning liefert aber auch Keramik-und Glasfaser-Produkte für die Tech-Branche. Das macht den Konzern nach Einschätzung des Analysten Brian Park von Tongyang Securities besonders interessant. Denn sollten ihm Durchbrüche bei der Entwicklung von Kunststoff-Oberflächen gelingen, könne auch Apple zum Einkauf dort gezwungen sein. Samsung hatte erst im August den Dresdener Lichtspezialisten Novaled übernommen.

Der engere Samsung-Zugriff auf Corning entsteht durch eine am Dienstag bekanntgegebene Neuordnung der seit 1995 bestehenden Allianz beider Firmen. Dabei steigt Samsungs Display-Tochter für 2,3 Milliarden Dollar bei Corning ein und könnte mittelfristig deren größter Aktionär werden. Zudem wurde ein über zehn Jahre laufender Liefervertrag abgeschlossen, der Corning zusätzliche Umsätze von zwei Milliarden Dollar pro Jahr bringen soll.

Novaled war von Samsung für 230 Millionen Euro gekauft worden. Die Dresdener entwickeln organische Leuchtdioden (OLED). Das Interesse daran ist weltweit enorm. Sie finden sich immer häufiger in kleinen Displays für Smartphones und Kameras und sollen mittelfristig auch Einzug in Fernseher und die allgemeine Beleuchtung halten. Die auf Kohlenstoff basierenden Dioden erlauben sehr dünne Bildschirme bei geringem Stromverbrauch. Bislang sind sie noch kurzlebig und teuer. Samsung hatte vor der Komplett-Übernahme bereits einen Anteil an Novaled gehalten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Zukunfts-Technologien: Samsung steigt bei Gorilla-Glas-Spezialist ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%