Zurück in Gewinnzone
Novell verdient wieder Geld

Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2005/06 ist der US-Softwarehersteller Novell vorläufigen Zahlen zufolge in die Gewinnzone zurückgekehrt.

HB BOSTON. In dem Berichtszeitraum sei ein Nettogewinn von 23,7 Mill. Dollar oder sechs Cent je Aktie erwirtschaftet worden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Belastet von Umstrukturierungskosten in Höhe von 38 Mill. Dollar war im Vorjahr ein Verlust von fünf Mill. Dollar oder einem Cent je Anteilschein angefallen. Der Umsatz fiel nun dagegen auf 244,9 Mill. von 287,6 Mill. Dollar vor einem Jahr. Grund dafür sei der schwächere Verkauf älterer Produkte. Novell bezeichnete die Zahlen als vorläufig, weil das Unternehmen derzeit freiwillig in der Vergangenheit ausgezahlte Aktienoptionen überprüfe, was zu einer Anpassung der Bilanz führen könnte. Novell-Aktien reagierten im nachbörslichen Handel mit einem Abschlag von drei Prozent auf 6,14 Dollar auf die Zahlen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%