Zusammenarbeit bei Live-Übertragungen
Telekom verhandelt nicht nur mit Premiere

Die Deutsche Telekom und Premiere verhandeln über eine weit reichende Zusammenarbeit. Doch der Bezahlsender steht nicht allein auf der Matte, der Ex-Monopolist redet auch mit mehreren Fernsehsendern über das Thema Live-Übertragungen von Fußballspielen im Internet.

HB BONN/MÜNCHEN. „Wir verhandeln aktuell mit mehreren Partnern. Einer davon ist Premiere“, sagte ein Konzernsprecher am Freitag auf dpa-Anfrage. Der Bonner Konzern hatte sich die Übertragungsrechte für die Fußball-Bundesliga über das Internet-Protokoll im Dezember 2005 gesichert. Die Telekom benötige jedoch einen Medienpartner, um Vorgaben der Landesmedienanstalten zu erfüllen, hieß es.

Mitte des laufenden Jahres soll das neue Hochgeschwindigkeits- und Breitbandnetz VDSL der Deutschen Telekom stehen. In der ersten Ausbaustufe sollen zehn Großstädte in Deutschland angeschlossen werden. Das neue Netz sei durch die Leistungsfähigkeit von bis zu 50 Megabit in der Sekunde in der Lage, Live-TV-Bilder in hoher Qualität auszustrahlen. Das Fernsehangebot, das Pay-TV und Free-TV umfassen soll, soll das neue Netz für die Verbraucher attraktiv machen.

Der Bezahlsender Premiere hat Gespräche mit der Deutschen Telekom über eine Zusammenarbeit bestätigt. „Es gibt Verhandlungen“, sagte ein Premiere-Sprecher am Freitag in München. Details wurden nicht genannt. Nach Einschätzung in Branchenkreisen ist eine strategische Kooperation zwischen den beiden Konzernen wahrscheinlich. Dies könnte sowohl die Fußball-Bundesliga-Rechte betreffen, die sich die Telekom für das Internet gesichert hat, als auch andere Inhalte. Thema der Gespräche war laut Branchenkreisen auch eine theoretisch mögliche Minderheitsbeteiligung der Telekom an Premiere.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%