"Zuschauer profitieren von mehr Wettbewerb"
EU billigt Videoplattform von Sony und Disney

Die geplante gemeinsame Video-Plattform der Firmen Walt Disney und Sony in Großbritannien und Irland hat die Zustimmung der Europäischen Kommission gefunden.

HB BRÜSSEL. Das Gemeinschaftsunternehmen mit dem Namen MovieCo werde vor allem der bislang dominierenden britischen Bezahlfernsehgruppe BSkyB mehr Wettbewerb bringen, teilte die Kommission am Donnerstag mit. MovieCo ist ein Gemeinschaftsunternehmen des US-Unterhaltungskonzerns Walt Disney, den zur japanischen Sony gehörenden Columbia Pictures und der britischen ON Demand Group.

Von mehr Wettbewerb profitierten die Zuschauer des Kabelfernsehens in beiden Ländern, teilte die Kommission mit. Das neue Unternehmen will nach Angaben der Kommission Filmanbietern eine offene Plattform zur Verfügung stellen, auf die Abonnementen der beiden großen britischen Kabelnetzwerke Telewest und NTL direkt zugreifen können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%