Zweistelliges Umsatzwachstum erwartet
Kontron bekräftigt Geschäftsziele für 2004

Der Miniaturcomputer-Hersteller Kontron hat seine Ziele für das laufende Jahr bekräftigt. Im Vergleich zum Vorjahr wird mit deutlichen Zuwächsen gerechnet.

HB MÜNCHEN. „Wir rechnen für das Geschäftsjahr 2004 mit einem nachhaltigen Umsatzwachstum im zweistelligen Bereich und einer überproportionalen Steigerung des Ergebnisses um 70 %“, sagte Unternehmenschef Hannes Niederhauser am Mittwoch auf der Hauptversammlung in München. Mitte Mai hatte die im TecDax gelistete Gesellschaft das erwartete Umsatzplus auf 16 % taxiert.

Kontron hatte 2003 bei einem Umsatz von 229,2 (2002: 214,5) Mill. € vor Steuern und Zinsen (Ebit) einen Gewinn von 10,2 (1,6) Mill. € verbucht. Unter dem Strich war allerdings wegen einer Sonderabschreibung ein Verlust von 28,6 (Gewinn 0,7) angefallen.

Nachdem Kontron zuletzt vor allem in den USA, Asien und Osteuropa kräftiges Wachstum verzeichnen konnte, sieht das Unternehmen nach Niederhausers Worten nun auch in den Heimatmärkten Deutschland und Europa „positive Signale“. „Die Investitionszurückhaltung diverser Branchen lässt nach, die Aufträge nehmen sukzessive zu“, sagte er.

Kontron fertigt Kleinst-Rechner, so genannte Embedded Computer, die in Spezialmaschinen oder beispielsweise auch Spielautomaten zum Einsatz kommen. Weil es sich hier häufig um kleinere Serien handelt, kann das Unternehmen zum Teil hohe Margen erzielen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%