Zweites europäisches Werk
Dell baut neue Computerfabrik in Polen

Der weltgrößte PC-Produzent baut jetzt doch eine zweite Fabrik in Europa. Am Montag kündigte der US-Konzern Dell an, dass 200 Mill. Euro in eine neue Computerfertigung im polnischen Lodz fließen werden. Die Entscheidung kommt allerdings wesentlich später als geplant: Ursprünglich wollte Dell den Startschuss bereits vor einem Jahr geben.

jojo MÜNCHEN. Offenbar verlief das Wachstum in Europa nicht ganz so stürmisch, wie sich das die Manager in der Zentrale in Texas noch im Sommer vergangenen Jahres vorgestellt hatten. Damals kündigte Europachef Paul Bell im Gespräch mit dem Handelsblatt eine Entscheidung im Herbst 2005 an. Daraus wurde nichts. Stattdessen hieß bislang, dass die Kapazitäten der bestehenden Fabrik im irischen Limerick noch ausreichen.

Jetzt sieht Dell allerdings den Punkt nahen, an dem die derzeitige Fertigung nicht mehr alle Bestellungen aus Europa bearbeiten kann. Zahlreiche Städte in Europa hatten sich um die Fabrik bemüht. Zeitweise hatten sich auch ostdeutsche Standorte Hoffnungen auf die Fertigung gemacht. Denn in Halle baut Dell derzeit sein Call-Center massiv aus. Immer wieder äußerten sich Dell-Manager sehr zufrieden über den Standort.

Letztlich machte das polnische Lodz das Rennen. „Die Nähe zu einem großen Kundenstamm, die enormen Wachstumschancen der zentral- und osteuropäischen Wirtschaft und die Verfügbarkeit hervorragend ausgebildeter Arbeitskräfte in Polen waren die Hauptfaktoren unserer Entscheidung“, unterstrich Bell gestern. Zudem verdienen die Arbeiter in Polen deutlich weniger als in Westeuropa. Insgesamt werden in dem neuen Werk bis 2012 rund 3 000 Jobs geschaffen.

Seite 1:

Dell baut neue Computerfabrik in Polen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%