Zweites Quartal
Combots macht weiter 0 Euro Umsatz

Die Internetfirma Combots AG wartet auch ein Jahr nach der Vorstellung ihres als Revolution der digitalen Kommunikation angekündigten einzigen Produkts auf den ersten Euro Umsatz.

dpa-afx KARLSRUHE. Der Verlust konnte im zweiten Quartal jedoch wegen geringerer Investitionen in Forschung und Entwicklung und dem Gewinn aus der Beteiligung an United Internet deutlich reduziert werden, wie das Unternehmen am Donnerstag in Karlsruhe mitteilte.

Zwischen April und Ende Juni summierte sich das Minus in der Gewinn- und Verlustrechnung auf 3,3 Mill. Euro nach 9,3 Mill. Euro im Vorjahr. Der Verlust vor Zinsen und Steuern (Ebit) sei im zweiten Quartal von 12,4 Mill. Euro im Vorjahr auf 8,2 Mill. Euro gesunken und war damit genauso hoch wie im ersten Quartal.

Der Wert der liquiden Mittel und sonstigen Wertpapieren, zu denen die 9,26-prozentige Beteiligung an United Internet zählt, sei im zweiten Quartal um rund 60 Mill. Euro auf 510,3 Mill. Euro geklettert. Das Aktienpaket an United Internet, an das Combots im Zuge des Verkaufs des Portalgeschäfts WEB.DE kam, war Ende Juni an der Börse knapp 359 Mill. Euro wert.

Combots räumte am Donnerstag ein, dass der Geschäftsbereich "Persönliche Digitale Kommunikation" sehr verhalten angelaufen ist. Wegen des Kursplus bei United Internet konnte die "Substanz" des Unternehmens weiter gestärkt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%