Zwischenbilanz
Intershop verliert schon wieder Geld

Der wirtschaftlich angeschlagene Software-Anbieter Intershop Communications ist mit Verlusten ins Geschäftsjahr 2007 gestartet.

dpa-afx JENA. Im ersten Quartal betrug der Nettoverlust 1,4 Mill. Euro, wie der neue Vorstand am Donnerstag in Jena mitteilte. Das Minus lag damit nur leicht unter dem Niveau des Vorjahreszeitraums mit 1,5 Mill. Euro. Der Umsatz der auf Programme für den Internet-Handel spezialisierten Firma stieg um eine Million auf 6,1 Mill. Euro. Der Wechsel an der Unternehmensspitze Anfang April war auch auf Betreiben einer Aktionärsgruppe erfolgt. Der neue Vorstandschef Friedhelm Bischofs kündigte für 2007 ein positives Nettoergebnis an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%