Zwischenbilanz
Kodak halbiert seinen Verlust

Der amerikanische Fotokonzern Eastman Kodak hat im ersten Quartal 2007 seine Verluste im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich verringert.

dpa-afx NEW YORK. Der Verlust aus fortgeführten Geschäften sei in den Monaten von Januar bis März auf 175 (346) Mill. Dollar oder 0,61 (1,21) Dollar je Aktie geschrumpft, teilte das Unternehmen am Freitag in New York mit. Den Angaben nach waren die anhaltenden Kostenreduzierungen für das Ergebnis verantwortlich.

Der Umsatz fiel von 2,29 auf 2,12 Mrd. Dollar. Während der Erlös des Digital-Geschäfts einen leichten Anstieg um drei Prozent auf 1,21 Mrd. stieg, rutschten die Umsätze aus dem "klassischen" Geschäft um 13 Prozent auf 896 Mill. Dollar. Kodak will in diesem Jahr 50 Mill. Dollar in sein Tintenstrahl-Geschäft investieren um die starke Nachfrage bedienen zu können. Für das Gesamtjahr geht der Konzern weiterhin von einem Umsatzrückgang von vier bis sieben Prozent aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%