Fondsmanager Bernd Feldhaus
„Emittenten müssen Standards erfüllen“

Langfristige Planbarkeit: Der Fondsmanager von Inprimo Invest ist begeistert von Mittelstandsanleihen. Wichtig sei, dass die Bilanzen rechtzeitig vorliegen und nachvollziehbar sind. Worauf sonst noch zu achten ist.

Herr Feldhaus, welche Vorteile haben Unternehmen, wenn sie Mittelstandsanleihen begeben?
Wenn ich mich als Unternehmen am Kapitalmarkt finanziere, steht mir das Geld über die gesamte Laufzeit der Anleihe zur Verfügung. Damit kann ich langfristig kalkulieren und planen. Wenn ich bei der Bank einen Kredit aufnehme, dann kann der Kreditberater jeden Monat sagen: Mir gefällt nicht mehr, was Sie da machen, und wenn die nächsten Quartalszahlen nicht besser laufen, dann kündigen wir den Kredit oder schrauben die Konditionen in Zukunft hoch.

Können Sie ein Beispiel für Unternehmen nennen, die am Kapitalmarkt besser aufgehoben sind?
Projektgesellschaften oder junge Firmen, die noch keine Historie vorweisen können, haben häufig folgendes Problem: Selbst wenn sie gute Bilanzen vorweisen können, hilft ihnen das bei der Kreditvergabe nicht. Sie sind nicht lange am Markt. Banken müssen sehr viel Eigenkapital hinterlegen, wenn sie solch einem Unternehmen einen Kredit geben.

Was zählt für Sie bei mittelständischen Anleihen-Emittenten?
Die Bilanzen müssen rechtzeitig vorliegen und auch nachvollziehbar sein. Wir hinterfragen die Zahlen, und ein Finanzvorstand muss uns diese auch genau erläutern können. Auch erwarten wir, dass das Unternehmen bereit ist, sich den für institutionelle Investoren international üblichen Standards anzunähern. Das können Schutzklauseln in den Prospekten sein, die einem Investor erlauben, unter genau definierten Bedingungen einzugreifen. Wichtig ist uns auch, dass das Unternehmen eine gewisse Historie hat.

Haben die Unternehmen nun Angst, dass sie ein Imageproblem haben, wenn sie eine Mittelstandsanleihe begeben?
Diese Sorgen kennen wir. Offensichtlich differenzieren die Emittenten deshalb aber nach den verschiedenen Börsenplätzen. So wissen wir von einem Emittenten, dass er sich explizit für die Börse Frankfurt entschieden hat, weil es dort mit dem Entry Standard ein höheres Qualitätsniveau gibt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%