Nach lahmendem Neuwagengeschäft: Autofinanzierer setzen auf Gebrauchtwagen

Nach lahmendem Neuwagengeschäft
Autofinanzierer setzen auf Gebrauchtwagen

Weil die Neuwagen-Verkaufszahlen ins Stocken geraten sind, entdecken die deutschen Autobanken das Gebrauchtwagen-Geschäft wieder. Kunden sollen künftig mit Garantieverlängerungen und Versicherungen geködert werden.
  • 0

FrankfurtDie elf deutschen Autobanken entdecken angesichts stagnierender Neuwagen-Verkaufszahlen das Gebrauchtwagen-Geschäft neu. "Hier haben wir klares Wachstumspotenzial", sagte Michael Reinhart, Vorstand von Volkswagen Financial Services und einer der Sprecher des Arbeitskreises der zumeist herstellereigenen Autobanken (AKA), zu Beginn der Woche in Frankfurt.

Nur jeder vierte Gebrauchtwagen wird bisher mit Kredit oder Leasing finanziert, bei Neuwagen sind es 42 Prozent. "Wir haben das Gebrauchtwagen-Geschäft in den vergangenen Jahren eher vernachlässigt", räumte sein Kollege Klaus Bentz vom Fiat-Autofinanzierer FGA-Bank ein.

30 Prozent aller Neuwagen in Deutschland werden zurzeit von Händlern zugelassen und als Vorführwagen oder "junge Gebrauchte" billiger weiterverkauft. "Die Trennung zwischen Neuwagenkunden auf der einen und Gebrauchtwagenkunden auf der anderen Seite verschwimmt zusehends", sagte Bentz. Auch den Gebraucht-Käufern wollen die Absatzfinanzierer künftig Dienstleistungs-Pakete mit Garantierverlängerungen oder Versicherungen verkaufen.

Im vergangenen Jahr entwickelten sich die Autobanken, die 31 Marken vertreten, dank der Gebrauchten besser als der Neuwagen-Markt, der in Deutschland um vier Prozent schrumpfte. Das Leasing- und Finanzierungs-Neugeschäft wuchs dagegen erneut um vier Prozent auf den Rekordwert von 30,8 Milliarden Euro. Die Herstellerbanken profitierten davon, dass sie zehn Prozent mehr Gebrauchte finanzierten und die Firmen wieder teurere Fahrzeuge leasen. Bei privaten Autos sei dagegen ein "Downsizing" zu spüren, das Volumen der Kreditverträge hierfür ging um sieben Prozent zurück. Insgesamt hatten die Autobanken Ende des Jahres Verträge über 91,6 Milliarden Euro in den Büchern.

Die niedrigen Zinsen führten laut Reinhart zu guten Margen. "2012 war ein sehr gutes Jahr", berichtete er mit Blick auf die Renditen. Einige Autobanken verzeichneten sogar Rekordgewinne. Für das laufende Jahr sei die Branche "verhalten optimistisch". Der Wirtschaftszweig geht von stagnierenden Absatzzahlen bei Neuwagen aus.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Nach lahmendem Neuwagengeschäft: Autofinanzierer setzen auf Gebrauchtwagen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%