Unsichere Rahmenbedingungen
Nur Investitionen sorgen dauerhaft für Wachstum

Der deutsche Mittelstand genießt weltweit einen hervorragenden Ruf. Um diesen aber auch zu erhalten, sind einige wichtige Investitionsanstrengungen unverzichtbar. Genau hier liegt aber ein Knackpunkt.
  • 0

FrankfurtHolger Werner ist Bereichsvorstand Corporate Banking bei der Commerzbank. In einem Gastbeitrag schreibt er über die große Bedeutung des Mittelstands für die deutsche Wirtschaft und den internationalen Wettbewerb.

Wie die deutsche Wirtschaft künftig im internationalen Wettbewerb dastehen wird - darauf hat niemand so viel Einfluss wie der Mittelstand. Seine Produkte und Dienstleistungen genießen weltweit einen hervorragenden Ruf. Das ist zumindest aktuell der Status quo. Um diesen Ruf auch in Zukunft zu behalten, sind allerdings entsprechende Investitionsanstrengungen unverzichtbar.

Genau hier liegt nach Ansicht vieler Ökonomen im Moment der Knackpunkt: Ihrer Einschätzung zufolge investieren derzeit viele Unternehmen nur in den Erhalt der eigenen Substanz. Dagegen stehen nach Ansicht der Experten investive Anstrengungen in Wachstumsprojekte viel zu wenig im Fokus - so das Ergebnis der 14. Studie der Commerzbank-Initiative UnternehmerPerspektiven, für die TNS Infratest 4.000 Unternehmen und 75 Ökonomen befragt hat. Zwar ist der Mittelstand finanziell gut aufgestellt. Ihm bereiten allerdings unsichere geopolitische, wirtschaftliche und gesetzliche Rahmenbedingungen Sorgen. Dies führt zu einer generellen Zurückhaltung bei Investitionen und dadurch zu einem hohen Liquiditätspolster.

Doch im aktuellen Niedrigzinsumfeld sind die bisher bevorzugten Anlageformen für die so angesammelte Liquidität nicht attraktiv - es droht angesichts negativer Realzinsen sogar ein realer Kapitalverlust. Unternehmen reagieren darauf und stellen ihre Anlagen um. Die aktuelle Studie zum Finanzanlageverhalten und Finanzanlagebedürfnis mittelständischer Unternehmen der Fachhochschule des Mittelstands in Bielefeld zeigt: CFOs und Finanzverantwortliche entscheiden sich verstärkt für Fonds. Denn nur mit Sichteinlagen und Festgeldern lässt sich keine ausreichende Verzinsung erzielen, um die Kapitalbasis zu erhalten.

Seite 1:

Nur Investitionen sorgen dauerhaft für Wachstum

Seite 2:

Hausbanken sollten sich stärker auf die Rolle als Berater fokussieren

Kommentare zu " Unsichere Rahmenbedingungen: Nur Investitionen sorgen dauerhaft für Wachstum"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%