56-Jährige konzentriert sich gerne auf das Machbare
Er weckte den schlafenden Riesen

In seiner Karriere erlebte Postbank-Chef Wulf von Schimmelmann auch einige Tiefen. Diesmal aber ist er obenauf.

Wulf von Schimmelmann lacht gerne. Und dazu hat der Postbank-Chef derzeit auch allen Grund. Er hat das, was sich alle Banker in diesen schwierigen Zeiten so sehr wünschen: gute Nachrichten.

Nicht nur dass die Postbank-Manager ihre Kapitalmarktpläne forcieren und spätestens im Herbst kommenden Jahres mit ihrem Unternehmen an der Börse notiert sein wollen. Sie brachten auch endlich Bewegung in ein festgefahrenes und leidiges Thema – Abwicklung im Zahlungsverkehr. Nach dem Motto: „Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte“, übernimmt die Postbank ab dem kommenden Jahr komplett den Zahlungsverkehr für Deutsche Bank und Dresdner Bank. In mehr als zwei Jahre dauernden Verhandlungen hatten sich die beiden Banken nicht auf einen gemeinsamen Nenner einigen können.

Mit diesen und anderen Aktionen wie dem Kauf der DSL Bank und dem Einstieg in den USA hat die Postbank in den vergangenen Jahren das Image des schlafenden Riesen abgelegt. Vieles davon darf sich Postbankchef Schimmelmann als persönliches Verdienst anrechnen. Seit der ehemalige McKinseyMann 1999 das Ruder bei der Post-Tochter übernahm, legt der ehemals zerstrittene und wenig erfolgreiche Bonner Finanzdienstleister ein Rekordergebnis nach dem anderen vor.

„Nach den schwierigen Neunzigern hat von Schimmelmann hier einen neuen Geist reingebracht“, beteuert einer seiner engen Mitarbeiter. Dabei überraschte die Postbank mit klarer Strategie, ohne sich auf neumodische Änderungen einzulassen. Nach wie vor spielen die von den meisten anderen Banken erst jetzt wieder entdeckten Privatkunden die größte Rolle. In den vergangenen Jahren zeigte das Team um den Vorstandschef, dass sich auch mit dem breiten Massengeschäft gute Erträge erzielen lassen. Dadurch blieben der Postbank Verluste aus Firmenkundengeschäften und risikoreichem Investmentbanking erspart.

Seite 1:

Er weckte den schlafenden Riesen

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%