Ab 1. Dezember
DWS-Europageschäft bekommt eigenen Leiter

Der zur Deutschen Bank gehörende Publikumsfondsanbieters DWS hat einen Leiter für sein Europageschäft ernannt.

HB FRANKFURT. Den Posten übernimmt zum 1. Dezember Stephan Kunze, der zuvor bei der DWS bereits den Vertrieb für Europa verantwortet hat, wie die Deutsche Bank am Dienstag mitteilte. Die Ernennung steht im Zusammenhang mit dem Rücktritt von Axel Benkner, der bislang die DWS-Gruppe rund um den Globus leitete. Statt einer Person wird künftig ein sechsköpfiges Führungskomitee die weltweite Verantwortung für das Publikumsgeschäft übernehmen. Neben Kunze sind dies Axel Schwarzer und Ed Peter, die für das DWS-Geschäft in Amerika beziehungsweise im asiatisch-pazifischen Raum zuständig sind. Hinzu kommen Klaus Kaldemorgen sowie Heinz Fesser, die die Bereiche Aktien und Renten verantworten. Die operative Leitung fällt Ingo Gefeke zu.

„Dieses Komitee wird für die weltweite Strategie verantwortlich sein und über Investment- und Wachstumsprioritäten entscheiden“, teilte die Deutsche Bank mit. Das Führungsgremium wird wie zuvor Benkner an Kevin Parker in New York berichten, der für die weltweite Vermögensverwaltung der Deutschen Bank zuständig ist und dem erweiteren Vorstandsgremium GEC angehört.

Benkner hatte vor zwei Wochen seinen Rücktritt bekannt gegeben und als Grund den Wunsch nach mehr privater Zeit genannt. In Finanzkreisen war hingegen von Meinungsverschiedenheiten mit Parker über die künftige Einbindung der ertragsstarken DWS in das Segment Vermögensverwaltung der Deutschen Bank die Rede.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%