Abhörskandal
Equity-Fonds fordert Murdochs Rücktritt

Rupert Murdoch gerät weiter unter Druck: Der Equity-Fonds Hermes fordert den Rücktritt des Medienmoguls. Auch seine Söhne sollen von glaubwürdigen, außenstehenden Personen ersetzt werden.
  • 1

LondonVor der Vorstandssitzung seines Medienkonzerns News International in der kommenden Woche gerät Rupert Murdoch zunehmend unter Druck. Der britische Equity-Fonds Hermes schloss sich am Freitag den Forderungen an den Medienzaren an, als Vorsitzender zurückzutreten, um das Vertrauen in das Unternehmen wieder herzustellen.

Auch Murdochs Söhne James und Lachlan sollten bei der Sitzung in Los Angeles am 21. Oktober von glaubwürdigen, außenstehenden Personen ersetzt werden, erklärte Hermes-Direktorin Jennifer Walmisley. Das zu News International gehörende Boulevardblatt „News of the World“ war im Juli als Folge eines Abhörskandals eingestellt worden.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Abhörskandal: Equity-Fonds fordert Murdochs Rücktritt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Glaubst du noch oder denkst du schon?

    « Wie stehen Christen zu Harry Potter?
    Die Aktion richtet sich keinesfalls gegen die Kirche. »
    Rupert Murdoch: Der Bibel-Milliardär

    Der Skandal um die abgehörten Telefone berühmter Personen durch das britische Boulevardblatt „News of the World“ zieht nun auch Kreise in der christlichen Publizistik. Denn zum Unternehmen des erfolgreichsten Verlegers der Welt, Rupert Murdoch, gehört auch das internationale christliche Medienhaus „Zondervan“.

    (…)

    Murdochs „Bibel-Vermögen“

    Zu Murdochs Imperium gehört seit 23 Jahren auch „Zondervan“, der größte Bibel-Verlag der Welt. „Zondervan“, mit Sitz in Grand Rapids, Michigan, verkauft über 500 Bibel-Ausgaben, darunter die „Soul Surfer Bible“ mit Texten der christlichen Surferin Bethany Hamilton, eine Autorennfahrer-Bibel, eine Bibel im Militär-Look und die „Precious Princess Bible“ für kleine Mädchen. Dem Verlag gehören die Rechte an der beliebten „New International“-Version der Bibel, von der weltweit über 300 Millionen Kopien verkauft wurden. Weitere bekannte Autoren des Verlages sind der Pastor Rick Warren, dessen Buch „Leben mit Vision“ sich über 30 Millionen Mal verkaufte, Tim LaHaye, Jim Wallis, Eugene Peterson, Brian McLaren und Shane Claiborne. Laut „Forbes“ hatte Murdoch im vergangenen Jahr ein privates Vermögen von 6,3 Milliarden Dollar. (…)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%