Abschied nach sechs Jahren
Marbach verlässt die LTU

Seine Anteile hatte er bereits verkauft, jetzt trennt Jürgen Marbach sich endgültig von der LTU. Der bisherige Geschäftsführer zieht damit die Konsequenzen daraus, dass seit der Übernahme durch Air Berlin fast alle wichtigen Entscheidungen von der Muttergesellschaft getroffen werden.

HB BERLIN. Jürgen Marbach gibt seine Tätigkeit als Sprecher der LTU -Geschäftsführung auf. Nach mehr als sechs Jahren an der Spitze der Düsseldorfer LTU wolle sich der 49-Jährige neuen unternehmerischen Aufgaben widmen, teilte Air Berlin am Donnerstag mit. Marbach hatte seinen 45-prozentigen Geschäftsanteil an der LTU im August 2007 an Air Berlin verkauft.

Er werde der Air Berlin-Gruppe jedoch als Berater und Projektmanager verbunden bleiben, hieß es in der Mitteilung. Alleiniger Geschäftsführer der LTU ist ab sofort der 49-jährige Helmut Weixler.Weixel war in früheren Jahren schon einmal als Deputy Director Operations bei der LTU war und zuletzt als dba -Geschäftsführer maßgeblichen Anteil an der Integration der Münchener Fluggesellschaft in die Air Berlin-Gruppe hatte.

Air Berlin hatte den Düsseldorfer Ferienflieger im letzten Jahr übernommen. Die LTU bedient für das Unternehmen vor allem die Langstrecke.

Air Berlin-Chef Joachim Hunold sagte, er bedauere die Entscheidung, könne diese aber verstehen, da ein nicht unbeträchtlicher Teil der Management-Entscheidungen jetzt in Berlin getroffen werde. In einem Brief an die LTU -Mitarbeiter schrieb Marbach, er sei stolz darauf, "einen Beitrag dazu geleistet zu haben, dass es die LTU heute noch gibt. Im Verbund der Air Berlin-Gruppe sind die Arbeitsplätze bei der LTU jetzt sicherer als sie es je waren."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%