Abschluss- und Darlehensgebühren rechtswidrig?
Verbraucherschützer klagen gegen Gebühren der Bausparkassen

Deutschlands größte Verbraucherzentrale geht gegen die Gebührenpraxis der Bausparkassen vor. Mit Abmahnungen gegen drei ausgewählte Bausparkassen wolle man die Gebührenpraxis der Branche insgesamt kippen, kündigte der Chef der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, Klaus Müller, am Dienstag in Düsseldorf an.

dpa DÜSSELDORF. Die Verbraucherschützer halten die Abschluss- und Darlehensgebühren für rechtswidrig. Wenn sie sich vor Gericht durchsetzen, könnten die Besitzer der rund 30 Mill. Bausparverträge in Deutschland davon zum Teil erheblich profitieren. Es lohne sich für Bausparer, ihre Ansprüche schon jetzt geltend zu machen, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%