Ära in Bochum beendet: Opel-Betriebsratschef Einenkel zurückgetreten

Ära in Bochum beendet
Opel-Betriebsratschef Einenkel zurückgetreten

Historisches Karriereende: Bochum Opel-Betriebsratschef Rainer Enkel ist von seinem Posten zurückgetreten. Er prägte eine Ära des Kampfes der Opelaner gegen die Schließung ihres Werkes im Ruhrgebiet.
  • 0

BochumRainer Einenkel ist am Montag als Opel-Betriebsratschef in Bochum zurückgetreten. Der Betriebsrat wählte den bisherigen Stellvertreter Murat Yaman als Nachfolger, wie das Gremium mitteilte. Einenkel wechselt Ende März in eine Transfergesellschaft und folgt damit rund 2700 anderen Bochumer Opel-Beschäftigten.

Der 60-Jährige galt viele Jahre als Gesicht des Kampfes der Opelaner im Ruhrgebiet gegen die Schließung. Im Dezember hatte Opel die Fahrzeugproduktion im Ruhrgebiet mit noch rund 3000 Beschäftigten wegen Überkapazitäten dennoch eingestellt. Etwa 700 Menschen arbeiten weiter in einem zentralen Opel-Ersatzteillager.

Eine Auslaufbelegschaft von rund 150 Mitarbeitern räumt derzeit im Werk auf. Zum 1. Juli 2015 wird das Werk an eine Entwicklungsgesellschaft übergeben, die dort neue Unternehmen ansiedeln soll. Nordrhein-Westfalen startet ein Millionenprogramm zur Vermarktung der freiwerdenden Flächen in Bochum. Die Post hat bereits angekündigt, ab 2016 ein Paketzentrum mit bis zu 600 Arbeitsplätzen errichten.

Einenkel übt bis Ende März dieses Jahres noch sein Aufsichtsratsmandat bei Opel aus. Außerdem läuft seine Klage gegen Opel beim Landgericht Darmstadt weiter. Das Gericht will am 20. Januar weitere Zeugen hören. Einenkel wirft der Firmenleitung vor, den Aufsichtsrat nicht korrekt über die Schließungspläne informiert zu haben.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ära in Bochum beendet: Opel-Betriebsratschef Einenkel zurückgetreten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%