Agenturmarkt
BBDO wächst hinkt dem Markt hinterher

Die anhaltende Wirtschaftskrise macht Deutschlands größter Agenturgruppe zu schaffen. Ihr Umsatz stieg im vergangenen Jahr um zwei Prozent. Auch die geringe Ausbeute bei deutschen Kreativwettbewerben sorgt innerhalb der Agentur für Kritik. Agenturchef Hildmann plant nun eine Kreativoffensive.

DÜSSELDORF. Der Tag fing schlecht an. Telefone und Mailsysteme streikten morgens in der Zentrale von Deutschlands größter Werbeagentur BBDO Germany. Hatte der weltweite BBDO-Chef Andrew Robertson, der wie so oft in jüngster Zeit mal wieder im Lande war und nach dem Rechten sah, den Deutschen etwa den Saft abgedreht, witzelten Mitarbeiter.

Das zwar nicht. Doch der Tag wurde nicht besser. Wenige Stunden später präsentierte Anton Hildmann, Holdingchef von BBDO Germany, auf der Jahrespressekonferenz die magere Bilanz der deutschen Agenturgruppe: Statt wie geplant sieben Prozent war der Umsatz im vergangenen Jahr nur um zwei Prozent gewachsen – konkrete Zahlen gibt die Agentur, die zum Omnicom-Netzwerk gehört, seit 2003 nicht mehr bekannt. BBDO ist somit weniger als der deutsche Agenturmarkt gewachsen: Laut Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA) legte der Markt um 5,5 Prozent zu.

Die Rendite sei 2008 „in Ordnung“ gewesen, sagte Hildmann weiter. Auch hier keine Zahlen. Auf eine Prognose fürs laufende Jahr verzichtete er gänzlich. Allein bei den Mitarbeitern wurde er konkret: Die geplante Aufstockung der Belegschaft um 400 Mitarbeiter fand nicht statt, vielmehr sank die Zahl binnen Jahresfrist um 100 auf 4 800.

Hildmann räumte ein, dass es vor allem die Call-Center-Tochter Sellbytel war, die im vergangenen Jahr für steigende Umsätze gesorgt habe. Klassische Werbung, die an den Standorten Düsseldorf, Berlin und Stuttgart angesiedelt ist, habe hingegen weiter Umsätze eingebüßt. Unzufrieden ist der Agenturchef insbesondere mit der dürftigen Ausbeute bei den deutschen Kreativwettbewerben, etwa dem ADC-Award am vergangenen Wochenende. Da müsse die Agentur „enger zusammenrücken“, forderte Hildmann.

Seite 1:

BBDO wächst hinkt dem Markt hinterher

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%