Airbus
Rolls-Royce-Manager wird neuer Verkaufschef

Der bisherige Airbus-Verkaufschef John Leahy geht Ende Januar in den Ruhestand. Mit Eric Schulz wurde nun sein Nachfolger bei Rolls-Royce gefunden. Unterdessen haben Ermittler Büros des Flugzeugsbauers durchsucht.
  • 0

ParisDer Flugzeugbauer Airbus hat einen Nachfolger für den freiwerden Posten des Verkaufschefs gefunden: Eric Schulz, bisher Leiter der Rolls-Royce-Triebwerksparte, soll den Posten übernehmen, wie Airbus am Dienstag in Paris mitteilte.

Der 54-jährige Schulz löst den scheidenden Amtsinhaber John Leahy ab, der sich nach vielen, für den Konzern prägenden Jahren in den Ruhestand verabschiedet. Der Manager übernimmt das Ruder als neuer Verkaufschef bei Airbus Ende Januar 2018. Leahy werde für eine Übergangsperiode von einigen Monaten noch an der Seite seines Nachfolgers bleiben.

In den Medien war bereits über die Personalie spekuliert worden. Demnach hat Airbus-Chef Tom Enders nach einer Besetzung durch einen konzernfremden Manager gesucht, um frischen Schwung in das Unternehmen zu bringen.

Derweil haben französische Ermittler Büros des Luftfahrtkonzerns durchsucht. Ein Sprecher des Unternehmens bestätigte am Dienstag einen Bericht des französischen Online-Magazins „Mediapart“. Die Aktion stehe im Kontext französischer Justizermittlungen im Zusammenhang mit Kasachstan. Nähere Angaben machte der Sprecher unter Verweis auf das laufende Verfahren nicht. Airbus kooperiere mit den Behörden.

Nach Angaben von „Mediapart“ hatten die Ermittler vergangene Woche Airbus-Büros in Suresnes bei Paris durchsucht. Das Investigativ-Medium hatte vergangene Woche berichtet, bei den schon länger laufenden Ermittlungen gehe es um Korruptionsverdacht bei früheren Geschäften mit Kasachstan.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Airbus: Rolls-Royce-Manager wird neuer Verkaufschef"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%