Aktie bricht ein
Finanzchefin verlässt My Travel

Die Finanzchefin des angeschlagenen britischen Reisekonzerns My Travel, Kazia Kantor, hat nach nur neunmonatiger Tätigkeit das Unternehmen verlassen, was einen Kurseinbruch der Aktien zur Folge hatte.

Reuters LONDON. Nach den Worten eines Konzernsprechers erfolgt die Trennung in gegenseitigem Einvernehmen und zu einem passenden Zeitpunkt. Analysten sprachen dagegen von einem überraschenden Ausscheiden. „Es ist nicht sehr hilfreich, und die Neubesetzung ist zudem nur vorübergehend“, sagte ein Branchenexperte. Unternehmensangaben zufolge soll John Darlington, der sich als Firmensanierer einen Namen gemacht hat, übergangsweise Kantors Posten übernehmen.

Der europaweit drittgrößte Reisekonzern nach den deutschen Konkurrenten Tui und Thomas Cook, der früher unter dem Namen „Airtours“ firmierte, hatte seine Führungsspitze entlassen, nachdem eine dreimalige Korrektur der Geschäftsprognosen und Bilanzierungsfehler eine Talfahrt des Aktienkurses ausgelöst hatten. Am Freitag fielen My-Travel-Papiere zeitweise bis zu 13 % auf 23,5 Pence, erholten sich im späteren Handelsverlauf dann aber wieder auf 26,5 Pence.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%