Aktionäre bestätigen Insolvenzverwalter
Bondi bleibt weitere drei Jahre Chef von Parmalat

Die Hauptversammlung des italienischen Milchkonzerns Parmalat hat mit großer Mehrheit den Insolvenzverwalter Enrico Bondi als Vorstandschef bestätigt.

HB PARMA. Damit kann der 71-jährige Manager die Sanierung des Ende 2003 zusammengebrochenen Unternehmens weitere drei Jahre fortsetzen.

Die Anteilseigner stimmten auf der ersten Aktionärsversammlung nach der Pleite von Parmalat mit 98 Prozent für Bondi. Parmalat war Anfang Oktober nach zweijähriger Konkursverwaltung erfolgreich an die Börse zurückgekehrt.

Der international tätige Konzern war in Folge eines der größten Finanzskandale der Wirtschaftsgeschichte zusammengebrochen. Firmengründer Calisto Tanzi hatte über Jahre hinweg Bilanzen gefälscht. Die Fortführung des Lebensmittelkonzerns war nur durch die Umwandlung von Anleihen im Gegenwert von zwölf Milliarden Euro in Aktien möglich geworden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%