Aktuelle Rechtsprechung
Girokonto auf Guthabenbasis für Bank unzumutbar

Bleibt ein Kunde seiner Bank aus einem Kontokorrentvertrag einen Betrag von über 4 000 Euro schuldig und wird er anschließend insolvent, muss die Bank ihm, nachdem sie die Geschäftsbeziehung gekündigt und den Kredit sofort fällig gestellt hat, kein neues Girokonto auf Guthabenbasis einrichten.

HB DÜSSELDORF. Das geht aus einer neueren Entscheidung des Amtsgerichts Nürnberg hervor. An die Empfehlung des zentralen Kreditausschusses, jedermann ein Girokonto einzurichten, sei das Kreditinstitut nicht gebunden, so das Gericht, weil sich der Kunde selbst nicht an die Vereinbarungen im Kontokorrentvertrag gehalten habe.

AG Nürnberg,
Az.: 34 C 9121/04

»Hier lesen Sie mehr zum Thema Steuerrecht ...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%