Aktuelle Rechtsprechung
Rentenversicherung: Keine Beitragsminderung

Ein Vater von fünf Kindern ist mit seiner Klage auf Minderung der Beiträge zur Rentenversicherung vor dem Bundessozialgericht abgeblitzt. Dort hatte er geltend gemacht, mit der Erziehung von fünf Kindern bereits genug für das Rentensystem getan zu haben.

HB KASSEL. Zumindest aber seien seine Beiträge gegenüber kinderlosen Berufstätigen herabzusetzen. Die Richter in Kassel meinten dagegen, die Betreuung und Erziehung von Kindern werde bereits durch die Anerkennung der Erziehungszeiten in der Rentenversicherung honoriert. Im Übrigen orientiere sich die Beitragshöhe ausschließlich am Bruttoeinkommen. Würde man dieses System durch Ausnahmen für den Vater aufbrechen, hätte dies unabsehbare Folgen für die weitere Existenzfähigkeit der gesetzlichen Rentenversicherung (B 12 KR 16/05 R).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%