Analystin verlässt Ratingagentur Trennung am Hochzeitstag

Seite 3 von 3:

Ein weiterer Vorteil: Ehemann Michel Houglet arbeitet ebenfalls im gemeinsamem Haus – und wenn auch nicht als Angestellter, so doch als Auftragnehmer von Scope. Der Doktor der Mathematik bereitet Zahlenmaterial für Scope-Analysen auf. Seine Aufgabe, so versichert Merz, sei von ihrer Trennung unberührt. An Houglet kommt Scope-Chef Schoeller bei der Neuordnung des Unternehmens ohnehin nicht vorbei. Denn dessen US-Firma Arcadie LLC ist die 50-Prozent-Gesellschafterin der Scope Analysis OEF, für die seine Frau als Geschäftsführerin tätig war.

Kenner der Scope-Historie fällt auf, dass Schoeller die Aufsplittung seines Unternehmens und Umfirmierung von der AG zur GmbH vor einigen Jahren als weise, zukunftssichernde Entscheidung verkaufte. Damals war das mit Geld einer Wagniskapitaltochter der Berliner Bank gegründeten Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Kein Wunder, dass Konkurrent Loipfinger, der sich mit Analystin Merz sehr viel besser versteht als mit Schoeller, sofort vermutet: „Da ist was faul.“ In Frankfurt wird kolportiert, mehrere Scope-Analysten hätten bereits ihre Bewerbungsunterlagen bei anderen Wettbewerbern von Scope abgegeben und spekulieren, dass Scope erneut in Schwierigkeiten sein könnte.

Claudia Vogl-Mühlhaus, die neue starke Frau im Hause Scope, weist Zweifel an Wirtschaftskraft und Liquidität weit zurück. „Der Umsatz ist im vergangenen Jahr um 35 Prozent gestiegen. Wir sind in der Gewinnzone.“

Fondsprobleme

Zu wenig
Liquidität ist ein Muss, aber zu wenig davon ist genau so schlecht wie zu viel davon – zumindest bei offenen Immobilienfonds. So setzte der Anbieter Kanam Mitte Januar die Anteilsrücknahme für den Fonds Grundinvest aus, weil Anleger nach der Verkaufsempfehlung der Scope-Analystin Alexandra Merz massiv Kapital abgezogen und den Fonds in Liquiditätsprobleme gebracht hatten.

Zu viel
Danach verkaufte Kanam Immobilien, und auch die Anleger besannen sich und kauften Anteile. Einen Monat nach der Wiedereröffnung stoppt Kanam nun den Verkauf von Fondsanteilen einstweilen. Denn zu viel Liquidität schmälert die Rendite und kann nicht sinnvoll angelegt werden.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%