Andreas Fibig
Bayer jagt Pfizer den Pharmachef ab

Andreas Fibig übernimmt von Arthur Higgins den Vorstandsvorsitz von Bayer Schering Pharma. Der Neue hat bei Schering einst seine Karriere gestartet und verfügt über reichlich Auslandserfahrung.

FRANKFURT. Der Bayer-Konzern ordnet die Führung seiner Pharmasparte neu und holt Andreas Fibig vom Branchenführer Pfizer an Bord. Der 46-Jährige soll ab September Vorstandschef der Bayer Schering Pharma AG werden. Zurzeit leitet er das US-Geschäft von Pfizer im Bereich Neurologie- und Entzündungskrankheiten.

Arthur Higgins, 52, der bisher die Pharmatochter von Bayer leitete, wird sich wieder ganz auf seine Funktion als Chef der gesamten Bayer-Gesundheitssparte (BHC) konzentrieren. Das gilt auch für Werner Baumann, 45, der bislang die Rolle des Verwaltungschefs (Central Administration and Organization) sowohl bei BHC als auch Bayer Schering ausübte. Seine Funktion bei Bayer Schering übernimmt zum 1. Oktober Bernd Metzner, 37, der bisherige Finanzchef von Bayer in Italien. Den Rückzug von Higgins und Baumann bei Bayer Schering Pharma begründet Bayer-Vorstandschef Werner Wenning damit, dass „die Integration von Schering in den Bayer-Konzern weitgehend abgeschlossen“ sei.

Das Revirement dürfte auch mit den Expansionsplänen von Bayer im Gesundheitsgeschäft zusammenhängen. Konzernchef Wenning hatte in jüngerer Zeit wiederholt betont, dass er an Zukäufe denkt. Zur Bayer-Gesundheitssparte gehören auch rezeptfreie Medikamente, Diabetes-Diagnostik und Tierarzneimittel.

Mit gut zehn Milliarden Euro Umsatz liefert die Pharmasparte unter dem Dach der Bayer Schering Pharma AG allerdings den Löwenanteil des Bayer-Gesundheits-Umsatzes von knapp 15 Milliarden Euro. Sie machte mit der Übernahme von Schering im Jahr 2006 einen großen Sprung nach vorne.

Seite 1:

Bayer jagt Pfizer den Pharmachef ab

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%