Management
Ansgar Zerfaß zum „PR-Kopf des Jahres 2005“ gekürt

Die deutsche Public-Relations-Branche hat Ansgar Zerfaß von der Stuttgart MFG Medienentwicklung Baden- Württemberg zum „PR-Kopf 2005“ gekürt. Zerfaß ist Mitglied der MFG- Geschäftsleitung und zuständig für bereichsübergreifende Kommunikation.

dpa STUTTGART/WIESBADEN. Die deutsche Public-Relations-Branche hat Ansgar Zerfaß von der Stuttgart MFG Medienentwicklung Baden- Württemberg zum „PR-Kopf 2005“ gekürt. Zerfaß ist Mitglied der MFG- Geschäftsleitung und zuständig für bereichsübergreifende Kommunikation.

Insgesamt wurden auf einer Gala in Wiesbaden von der Deutschen Public Relations Gesellschaft (Dprg) und dem „FAZ“-Institut zwölf Preise verliehen. Zerfaß war in den vergangenen neun Jahren am Aufbau von MFG beteiligt. Die Agentur des Landes Baden-Württemberg gehört nach eigenen Angaben zu den führenden Dienstleistern für Innovationsmanagement und Technologiebeziehungen im öffentlichen Umfeld.

Für den Deutschen PR-Preis kann sich keiner bewerben, sondern nur vorgeschlagen werden. Er gilt als höchste Auszeichnung im deutschsprachigen Raum für besonders erfolgreich umgesetzte PR- Konzepte und strategisch angelegte Kommunikationsprozesse. In der Jury sind unter anderem Vertreter von Daimler-Chrysler, Robert Bosch, MLP, Thyssen Krupp, Deutsche Telekom und Basf.

In der Kategorie Kommunikationsmanagement erhielt die Abteilung „Unternehmenspolitik und Presse“ der Bayer AG in Leverkusen den Preis. Die Thyssen Krupp AG (Düsseldorf) wurde für ein Projekt „Initiative Zukunft Technik entdecken“ ausgezeichnet. In der Kategorie „Non-Profit-PR“ ging ein Preis an Ohrenkuss aus Bonn für das Projekt „Ohrenkuss....da rein, da raus - Menschen mit Down- Syndrom machen ihre eigene Zeitung“.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%