Anshu und Ajit
Die Jains regieren die Welt

Seit dem 1. Juni ist Anshu Jain Chef der Deutschen Bank. Weniger bekannt ist sein Cousin Ajit Jain, Herr über Warren Buffetts Versicherungsgeschäft. Der „Rockstar der Branche“ könnte Anshu bald in den Schatten stellen.
  • 6

WashingtonEs ist rund zehn Jahre her, da hatte Anshu Jain eine schicksalhafte Begegnung in Omaha, Nebraska. Jain war zu Gast bei Berkshire Hathaway, jener legendären Investmentgesellschaft und ihrem noch legendäreren Chef, Warren Buffett. Jain und Buffett also aßen gemeinsam zu Mittag und redeten mehrere Stunden. Später war der alte Multimilliardär begeistert.

„Dieser Junge”, soll Buffett gesagt haben, „wird über kurz oder lang eine Investmentbank leiten”.  Mit dem heutigen Freitag, wenn Anshu Jain gemeinsam mit Jürgen Fitschen seinen neuen Job als Chef der Deutschen Bank antritt, sollte das „Orakel von Omaha“ wieder einmal Recht behalten haben.

Erzählt hat die Geschichte Ajit Jain im vergangen Jahr im „Spiegel“. Er ist Anshus älterer Cousin, bei Berkshire Chef des Versicherungsgeschäfts – und er hatte das Treffen in Omaha persönlich eingefädelt. Anders als seinen jüngeren Vetter kennt Ajit Jain außerhalb der Branche allerdings kaum jemand.

Und doch könnte der untersetzte, als unscheinbar beschriebene 60-Jährige bald mächtiger sein als Anshu: Jain gilt bei Berkshire als aussichtsreicher Nachfolgekandidat des 81-jährigen, krebskranken Buffett. 

Die beiden Jains verbindet neben ihrer Wurzeln in einer indischen Mittelschichtsfamilie ihre Religion, der Jainaismus. Für die Anhänger dieser mehr als zweitausend Jahre alten Glaubensgemeinschaft haben Bildung, Aufstieg, Askese und Selbstdisziplin einen hohen Stellenwert. Viele haben es deshalb zu Spitzenpositionen in der Wirtschaft gebracht.

Besonders erfolgreich war dabei Ajit Jain. Der gebürtige Inder studierte Ingenieurwesen und legte Ende der 70er Jahre noch einen MBA der US-Eliteuni Harvard drauf. Nach Stationen bei IBM in Indien und McKinsey in den USA heuerte er 1986 bei Buffett an – und übernahm schließlich dort die Verantwortung über die Versicherungsbeteiligungen.

Seite 1:

Die Jains regieren die Welt

Seite 2:

Viele Milliarden für Buffett herausgeholt

Kommentare zu " Anshu und Ajit: Die Jains regieren die Welt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ehrlich gesagt, auch Juden nicht ausstehen kann den Test von Jains gelegt.
    Ich habe tiefes Studium des Jainismus für die letzten 10 Jahre. Sie haben ihre Gemeinschaft so stark, dass es kaum vergleichbar mit irgendeiner Gilde in der Welt ist. Alle diese wegen ihrer religiösen Werte. So reich sie in Reichtum und Werte sind, dont sie sogar schaden einer einzelnen Ameise.
    Hätten sie Bewohner der USA ist es für 50 oder mehr Jahren, würden sie wirklich regiert haben die Welt.

  • Frankly speaking , even jews can't stand the test laid by Jains.
    I have deep study of Jainism for last 10 years. They have made their community so strong, that it is hardly comparable to any communities in the world. All these because of their religious values. So rich they are in wealth & values, they dont even harm a single ant.
    Had they been residents of US for 50 or more years, they would have truly ruled the world.

  • Das Christentum ist auch eine wundervolle Sache. Das bedeutet jedoch nicht, dass jeder Christ Jesus ist. Religion gibt ein Ideal vor, das man anstrebt. Leider gelingt dies Menschen nur in seltenen Momenten, da man halt Mensch ist und somit Fehler hat.
    Jain ist der Name einer Kaste. Somit bedeutet der Titel nichts anderes, dass die Welt von einer Kaste regiert wird. Erscheint mir doch etwas bedenklich, da die Zugehörigkeit sich durch Geburt definiert unveränderlich ist (ausser man wird ausgestossen und verliert vollkommen seinen Status) und man auch nur innerhalb der Kaste heiraten darf, was eigentlich nicht mit dem deutschen Grundgesetz übereinstimmt.
    Persönlich bin ich gespannt, ob der Herr sich jemals an einem Geschäftsessen beteiligt, weil eigentlich dürfte er das nicht, da wir ja unrein sind, also die unterste Kaste in diesem Weltbild, formen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%