Management
AOL-Mitbegründer Case scheidet aus Time-Warner-Verwaltungsrat aus

Steve Case, der umstrittene Mitbegründer von America Online (AOL), ist aus dem Verwaltungsrat des weltgrößten Medienkonzerns Time Warner ausgeschieden. Case stand seit Jahren in der Kritik als einer der Architekten der Übernahme von Time Warner durch AOL.

dpa WASHINGTON. Diese inzwischen als missglückt geltende Transaktion hatte Anfang 2001 einen Umfang von mehr als 100 Mrd. Dollar (86 Mrd Euro). Case wolle sich auf seine Investmentfirma Revolution konzentrieren und potenzielle Interessenkonflikte vermeiden, begründete Case den Rückzug.

Die Übernahme von Time Warner durch den Internet-Konzern galt seinerzeit als Paradebeispiel für die Fusion von „alter“ und „neuer“ Wirtschaft. Time Warner firmierte in AOL Time Warner um. Doch das Geschäft stellte sich schon bald wegen des gedrückten AOL-Geschäfts sowie aufgeblähter Online-Werbeeinnahmen und Nutzerzahlen als Fehlschlag heraus.

Inzwischen ist AOL zu einer Time-Warner-Sparte geworden und wieder aus dem Firmennamen verschwunden. Derzeit zeigen Microsoft sowie Google in Kooperation mit dem Kabelfernseh-Konzern Comcast US-Medienberichten zufolge Interesse an einer AOL- Minderheitsbeteiligung.

Case hatte 2003 den Posten des Verwaltungsratsvorsitzenden aufgegeben, war jedoch im Time-Warner-Aufsichtsgremium als Mitglied geblieben. Als einer der größten Time-Warner-Einzelaktionäre werde er weiterhin aktiv an Strategien für die Zukunft von AOL mitarbeiten, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%