Management
Arbeitslose müssen Auto nicht immer verkaufen

Gute Nachricht für alle Arbeitslosen: Wer derzeit Arbeitslosengeld II beziehen will, muss sein Auto nicht grundsätzlich automatisch verkaufen. Darauf macht die Rechtschutzversicherung Arag aufmerksam und verweist auf eine einstweilige Anordnung des Sozialgerichts Aurich.

FRANKFURT. Danach kann der Verkauf nicht gefordert werden, wenn der Besitzer den Wagen schon vor der Arbeitslosigkeit besaß. Außerdem muss es sich den Angaben zufolge um ein "angemessenes Modell" mit durchschnittlicher Motorisierung ohne besonderen Luxus handeln. Nach Ansicht der Sozialrichter ist solch ein Fahrzeug nicht als zu verwertender Vermögensgegenstand zu betrachten. Es handele sich aber vielmehr um ein Verkehrsmittel. Gerade im ländlichen Raum - wie das im konkreten Beispiel der Fall war - sei der öffentliche Personennahverkehr häufig sehr deutlich eingeschränkt, argumentierte das Gericht weiter. Zum Erreichen eines möglichen Arbeitsplatzes sei ein Auto damit dann oft erforderlich.

Quelle: NEWS Frankfurt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%