Aufsichtsrat beschließt Verlängerung: Piëch darf bei VW offenbar weiter machen

Aufsichtsrat beschließt Verlängerung
Piëch darf bei VW offenbar weiter machen

Der Aufsichtsrat von Volkswagen hat einem Zeitungsbericht zufolge am Freitag auf einer Sitzung in Wolfsburg die Weichen für eine weitere Amtszeit von Ferdinand Piëch an der Spitze des Kontrollgremiums gestellt.

HB WOLFSBURG. Die Aufsichtsräte hätten einstimmig beschlossen, dass sich Piëch der Hauptversammlung am 19. April zur Wiederwahl stellen soll, schrieb die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. Nach der Hauptversammlung soll Piëch abermals zum Chefaufseher gewählt werden. Eine offizielle Bestätigung von VW hierfür gab es nicht.

VW-Finanzvorstand Hans Dieter Pötsch soll für weitere fünf Jahre im Unternehmen blieben. Ein VW-Sprecher bestätigte, dass der Vertrag des 55-jährigen bis 2012 verlängert wird. Pötsch ist seit Anfang 2003 bei VW für die Finanzen zuständig. Nach dem Rückzug von Ex-VW-Chef Bernd Pischetsrieder aus der Konzernspitze war zunächst auch über eine bevorstehende Ablösung von Pötsch spekuliert worden. Sein jetziger Vertrag läuft Ende 2007 aus.

Die Kontrolleure befassten sich ferner mit dem Jahresabschluss des Unternehmens. Europas größter Autobauer will in der kommenden Woche seine Bilanz vorlegen. Wesentliche Zahlen waren aber schon vorab bekannt geworden.

Im vorigen Jahr war VW einen großen Schritt vorangekommen. Mit vielen neuen Modellen hatte der Wolfsburger Autobauer einen Absatzrekord erzielt und die Wettbewerbsfähigkeit durch drastische Kostensenkungen deutlich erhöht. Das operative Ergebnis vor Sondereinflüssen stieg um mehr als 50 Prozent auf 4,4 Mrd. Euro. Unter dem Strich blieben 2,75 Mrd. Euro Gewinn, nach 1,12 Mrd. Euro im Vorjahr.

2007 rechnet der Konzern jetzt mit einem leichten Anstieg der Auslieferungen. Bisher war in der Branche von einem Rückgang ausgegangen worden, weil die neuen Modelle meist erst 2008 auf den Markt kommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%