Aufsichtsrat
Geschwister Herz stärken Einfluss bei Puma

Die früheren Tchibo-Miteigentümer Günter und Daniela Herz stärken ihren Einfluss auf den Sportartikelhersteller Puma: Sie werden künftig im Aufsichtsrat vertreten sein - anstelle der scheidenden Vertreter des früheren Großaktionärs Regency.

HB HERZOGENAURACH. Wie Puma am Dienstag mitteilte, legen Arnon Milchan und David Matalon ihre Aufsichtsratsmandate zum 9. Januar nieder, teilte Puma am Dienstag in Herzogenaurach mit. Rainer Kutzner, der Geschäftsführer der Herz-Beteiligungsfirma Mayfair, solle zunächst vom Amtsgericht in den Puma-Aufsichtsrat bestellt werden. Er und ein zweites neues Aufsichtsratsmitglied sollten bei der nächsten Hauptversammlung regulär in das Gremium gewählt werden.

Die Geschwister Herz besitzen über den Vermögensverwalter Mayfair mehr als 25 Prozent der Puma-Anteile. Damit ist Mayfair größter Einzelaktionär des fränkischen Unternehmens. Die beiden Geschwister waren 2003 nach einem familieninternen Streit beim Handelskonzern Tchibo mit vier Milliarden Euro abgefunden worden und hatten ihr Vermögen in Mayfair geparkt. Die Gesellschaft war im Mai mit knapp 17 Prozent bei Puma eingestiegen und hatte die Beteiligung später auf eine Sperrminorität aufgestockt. Damit können die Herz-Geschwister wichtige Entscheidungen beeinflussen.

Puma-Finanzvorstand Dieter Bock sagte, es sei noch offen, ob auch das zweite offene Mandat im Aufsichtsrat von Mayfair besetzt werde. Darüber müsse das Gremium selbst befinden. Mayfair hat sich bei Puma nach Bocks Worten bisher nicht in strategische Entscheidungen eingemischt. „Sie sind bislang nicht strategisch involviert und haben sich als Finanzinvestor verhalten“, sagte er. Das Verhältnis sei gut, das Investment zeige, dass der Großaktionär an Puma und seine Strategie glaubten.

Mit der Geschäftsentwicklung von Puma im Schlussquartal des Jahres zeigte sich Bock zufrieden. Er sei guter Dinge, dass das Jahr die Erwartungen des Unternehmens erfüllen werde. „Ich kann nur bestätigen, dass wir die angekündigten Ziele für Umsatz und Ergebnis erreichen werden.“ Puma hat sich zuletzt für 2005 eine Steigerung des Gewinns auf rund 270 (Vorjahr 257) Millionen Euro zum Ziel gesetzt, der Umsatz soll um mehr als zehn Prozent auf über 1,7 Milliarden Euro zulegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%