Autobauer
Peugeot tauscht Chef von Citroen aus

Neue Chefin für die Automarke Citroen: Linda Jackson folgt Frederic Banzet nach. Sie war bisher für das Großbritannien-Geschäft zuständig. Auch die Premium-Marke DS steht unter neuer Leitung.
  • 0

ParisFrankreichs größter Autobauer Peugeot bekommt eine neue Chefin für die Marke Citroen. Die bisher für das Großbritannien-Geschäft zuständige Linda Jackson übernimmt das Amt von Frederic Banzet, wie der angeschlagene Konzern am Mittwoch mitteilte. Banzet gehört zur Peugeot-Gründerfamilie, die nach dem Einstieg des französischen Staates und des chinesischen Partners Dongfeng an Einfluss verloren hat.

Alle drei Großeigentümer kommen jetzt jeweils auf einen Anteil von 14 Prozent, zuvor hielt die Peugeot-Familie 25 Prozent und kontrollierte sogar 38 Prozent der Stimmrechte. Banzet soll nächsten Monat eine neue Aufgabe in der Holding der Peugeot-Familie bekommen. Zudem kürte der Konzern Strategiechef Yves Bonnefont zum künftigen Chef der Premium-Marke DS.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Autobauer: Peugeot tauscht Chef von Citroen aus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%