Aventis hatte sich lange gegen die Übernahme gewehrt
Sanofi-Aventis benennt Geschäftsführung

Der französische Pharmakonzern Sanofi-Synthelabo entscheidet sich für eine 18-köpfige Geschäftsführung für den entstehenden Sanofi-Aventis-Konzern.

HB PARIS. Der so genannte Geschäftsführungsausschuss des dann weltweit drittgrößten Pharmaproduzenten werde unter der Leitung von Sanofi-Chef Jean-Francois Dehecq alle wichtigen Funktionen und Geschäftsbereiche der neuen Gruppe umfassen, teilte Sanofi am späten Montagabend in Paris mit. Er setze sich aus acht Sanofi-und zehn Aventis-Managern zusammen.

Von Sanofi-Seite würden darin etwa Gerard Le Fur als Senior Executive Vice-President für das Ressort Wissenschaft und Medizin und Hanspeter Spek für das Pharma-Ressort zuständig sein. Jean-Claude Leroy, derzeit bei Sanofi zuständig etwa für den Bereich Strategie, werde der neue Finanzdirektor der Gruppe. Aventis-Finanzchef Patrick Langlois und Richard Markham, Chief Operating Officer bei Aventis, werden nicht dazu gehören. Ferner teilte Sanofi mit, Aventis-Manager Heinz-Werner Meier werde - wie bereits bei Aventis - in der neuen Führungsriege für die Region Deutschland zuständig sein.

Die in Straßburg ansässige französisch-deutsche Aventis hatte sich lange gegen die Übernahme durch den kleineren Rivalen gewehrt. Erst als Sanofi die Offerte um mehr als zehn Prozent aufgestockt hatte, stimmte Aventis der Fusion zu. Das Aktien- und Bar-Angebot von Sanofi zur Schaffung von Sanofi-Aventis im Wert von insgesamt 51 Milliarden Euro läuft am 30. Juni aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%