Banken
Integration bei Unicredit im Mai abgeschlossen

Der formale Integrationsprozess der Unicredit Bank mit den beiden Töchtern Hypovereinsbank und der österreichischen Bank Austria Creditanstalt soll bereits im Mai abgeschlossen werden. Damit gehe der Zusammenschluss „deutlich früher als geplant“ über die Bühne, teilte das Unternehmen in Mailand mit.

dpa MAILAND. Der formale Integrationsprozess der Unicredit Bank mit den beiden Töchtern Hypovereinsbank und der österreichischen Bank Austria Creditanstalt soll bereits im Mai abgeschlossen werden. Damit gehe der Zusammenschluss „deutlich früher als geplant“ über die Bühne, teilte das Unternehmen in Mailand mit.

Dazu gehörten konzernweit einheitliche Management- und Steuerungsstrukturen, hieß es. Damit seien die Voraussetzungen zur Realisierung der Synergieeffekte erfüllt. „Wir sind stolz, den Integrationsprozess noch schneller als erwartet und mit bereits deutlich sichtbarem Erfolg abschließen zu können“, sagte Konzernchef Alessandro Profumo.

Die Dresdner Bank hat den bisherigen Unicredit-Vorstand Franz J. Herrlein nach eigenen Angaben in ihren Vorstand berufen. Herrlein verantwortete bisher die Integration der Hypovereinsbank (HVB) in die italienische Unicredit. Der 39-Jährige solle die Strukturen der Bank verbessern und dafür sorgen, das Institut schlagkräftiger zu machen, teilte die Allianz-Tochter in Frankfurt mit. Mit dem neuen „Chief Operating Officer“ (COO) vergrößert sich der Vorstand der Dresdner Bank von acht auf neun Mitglieder.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%