Baumarktkette
Praktiker-Chef Wolfgang Werner tritt zurück

Seit langem hatte Praktiker Probleme und so manche Altlast aufzuarbeiten. Das muss die Baumarktkette nun ohne ihren Chef schaffen: Wolfgang Werner tritt zurück. Die Aktionäre freuen sich darüber.
  • 11

KirkelDer Chef des krisengeschüttelten Baumarktkonzerns Praktiker hört auf. Vorstandschef Wolfgang Werner habe den Aufsichtsratsvorsitzenden Kersten von Schenck am Mittwoch darüber informiert, dass er sein Mandat niederlege, teilte das Unternehmen mit. Von Schenck habe Werner gebeten, seine Aufgaben solange weiter wahrzunehmen, bis der Aufsichtsrat die Nachfolge geregelt habe. Damit sei sicher gestellt, dass der Vorstand zu keiner Zeit führungslos sei.

Die Aktie drehte nach der Mitteilung ins Plus und setzte sich mit einem Zugewinn von neun Prozent an die Spitze der Gewinner im Nebenwerteindex MDax. Praktiker hatte zuletzt gegen den Branchentrend Umsatzrückgänge verbucht und Marktanteile verloren.

Wolfgang Werner hatte seine Aktionäre scheinbar daran gewöhnt, dass sie sich mit kleinen Ergebnissen zufriedengeben müssen. Auf der Hauptversammlung im Mai speiste sie der 57-Jährige mit einer Dividende von zehn Cent ab. Und auch der Ausblick, den der Baumarktchef präsentierte, war eher trüb. Das erste Quartal sei bei Umsatz und Ergebnis hinter den Vorjahreswerten zurückgeblieben, gestand Werner. Auch das
zweite Quartal lief für die Kette schlechter als erwartet. Deshalb hatte Praktiker die Gewinnprognose für das Jahr 2011 gesenkt und war davon ausgegangen, dass das operative Ergebnis (EBITA) vor
Sondereffekten unter dem des Vorjahres bleiben wird.

Der ansonsten energiegeladene Essener, der gern mit hochgekrempelten Hemdsärmeln durch die Gänge seiner Baumärkte rennt, fand offenbar nur schwer ein Rezept gegen den Niedergang. Weil er die teuren "20 Prozent auf alles"-Rabattaktionen stoppte, bleiben die Kunden aus. Und das Restrukturierungsprogramm "Praktiker 2013", mit dem Werner den Ertrag verbessern will, zeigte bislang keine Wirkung.

Bereits 2010 büßte Praktiker massiv an Umsatz und Ertrag ein. Statt mit frohen Botschaften über einen baldigen Turn-around des MDax-Konzerns zu glänzen, überraschte der Vorstandschef am Freitag mit einer ungewöhnlichen Nachricht: Das Unternehmen soll künftig nur noch "Praktiker AG" heißen.

Die Trennung vom Namenszusatz "Bau- und Heimwerkermärkte Holding", feierte Werner die Entscheidung, sei eine "Entschlackung des bisher recht sperrigen, deutschen Namens".

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Baumarktkette: Praktiker-Chef Wolfgang Werner tritt zurück"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • So sind die Manager. Erst fahren sie mit dummen Ideen die Karre an die Wand und wenn es dann schief geht, nehmen diese Verbrecher dann ihre Millionen Abfindungen und verschwinden in das nächste Unternehmen. Zur Rechenschaft zeiht solche Schweine keiner und vor allem die kleine Angestellte auf der Fläche darf dann dafür bluten. Aber der liebe Herr Werner, ist und bleibt ein Gott... Ich würde ihn verklagen, aber das steht auf einem anderen Blatt..

  • So sind die Manager. Erst fahren sie mit dummen Ideen die Karre an die Wand und wenn es dann schief geht, nehmen diese Verbrecher dann ihre Millionen Abfindungen und verschwinden in das nächste Unternehmen. Zur Rechenschaft zeiht solche Schweine keiner und vor allem die kleine Angestellte auf der Fläche darf dann dafür bluten. Aber der liebe Herr Werner, ist und bleibt ein Gott... Ich würde ihn verklagen, aber das steht auf einem anderen Blatt..

  • Gar nicht so schlecht so eine Personalfluktuation ins besondere für Management und Personal Direktoren.Das ist Zukunft Zeitarbeit auch für Vorstände.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%