Beats Music
Apple-Musikdienst verliert Schlüsselfigur

Apple will den Musikmarkt umkrempeln und Anbietern wie Spotify Konkurrenz machen. Das Online-Radio Beats 1 ist ein bedeutender Teil der neuen Strategie. Doch nun verlässt ein wichtiger Manager den Musikdienst.
  • 0

CupertinoEine Schlüsselfigur des neuen Musikangebots von Apple hat den iPhone-Konzern verlassen. Der Manager Ian Rogers, der federführend das neue Online-Radio Beats 1 aufgebaut habe, wechsele zu einem europäischen Unternehmen aus einer anderen Branche, berichtete die „Financial Times“ am Freitag. Apple bestätigte der Zeitung den Abgang von Rogers ohne weitere Details.

Beats 1 ist ein wichtiger Teil der neuen Musik-Strategie von Apple. Das kostenlose Radioangebot ist werbefinanziert. Es soll den Streaming-Dienst ergänzen, der im Gegensatz zu anderen Anbietern wie etwa Spotify keine Gratis-Variante hat.

Rogers führte den Streaming-Dienst Beats Music, den Apple im vergangenen Jahr in einem drei Milliarden Dollar schweren Deal gekauft hatte, um auf dieser Basis ein eigenes Angebot aufzubauen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Beats Music: Apple-Musikdienst verliert Schlüsselfigur"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%