Bedeutender Unternehmer, aber zutiefst zerissener Mensch
John Pierpont Morgan: Mächtiger als Rockefeller

Auf dem Höhepunkt seiner Macht konnte er keinen Schritt tun, ohne dass an der Börse und in der Presse wild spekuliert wurde - John Pierpont Morgan formte den Großkonzern General Electric und rettete mehrmals das US-Finanzsystem.

Auf dem Höhepunkt seiner Macht konnte er „nicht die Straße überqueren, noch weniger den Atlantik, ohne dass an der Börse und in der Presse wild spekuliert wurde“. So formuliert es seine Biografin Jean Strouse.



Der Amerikaner John Pierpont Morgan war in vielerlei Hinsicht bedeutender als etwa John Davison Rockefeller. Er rettete nicht nur mehrere Male das US-Finanzsystem vor dem Zusammenbruch, sondern gründete mit U.S. Steel das seinerzeit größte Unternehmen der Welt und formte den heutigen großen Mischkonzern General Electric. Mit seinem weltweit operierenden Bankhaus – die Investmentbank J.P. Morgan Chase trägt noch heute seinen Namen – vollzog er atemberaubende Transaktionen und kontrollierte mehr als hundert Konzerne.

John Pierpont war der Sohn des einflussreichen Bankiers Junius Spencer Morgan. Der schickte ihn zum Wirtschaftsstudium nach Boston und ins ferne Deutschland nach Göttingen, an eine der damals bedeutendsten Universitäten der Welt.

Früh stieg der Junior ins Geschäftsleben ein. Er nutzte die Beziehungen seines Vaters, der den nicht zimperlichen Sohn zunächst noch versuchte unter Kontrolle zu halten. So stellte er ihm 1864 einen seriösen Partner zur Seite. Doch das nützte wenig. Im Amerikanischen Bürgerkrieg hatte er sich, wie damals unter den Reichen üblich, vom Kriegsdienst freigekauft. Seine so gewonnene Zeit nutzte er dazu, ohne Skrupel alle Arten von Geschäften zu machen, die nur möglich waren. Dies tat er so erfolgreich, dass er bald im Ruf stand, ein unpatriotischer Kriegsgewinnler zu sein.

Nach dem Krieg investierte Morgan in Eisenbahnlinien und verdiente viel Geld. Als sein Vater 1890 starb, erbte er ein weltweit agierendes Bankennetzwerk, aus dem die Investmentbank J.P. Morgan Chase hervorging.

Vor allem seine hervorragenden Verbindungen zum Londoner Finanzplatz versetzten ihn in die Lage, der rasch wachsenden nordamerikanischen Wirtschaft immer wieder das benötigte neue Kapital zuzuführen. Ihm selbst erwuchs daraus eine enorme wirtschaftliche Macht.

Seite 1:

John Pierpont Morgan: Mächtiger als Rockefeller

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%