Bernd Buchholz: Aufs Sonnendeck

Bernd Buchholz
Aufs Sonnendeck

Bertelsmann hat entschieden: Deutschland-Chef Bernd Buchholz wird neuer Vorstandsvorsitzender des Printriesen Gruner + Jahr

DÜSSELDORF. Einen Spruch wird Bernd Buchholz, seit Januar 2004 wortgewaltiger Vorstand für das Deutschlandgeschäft des Hamburger Verlags- und Druckhauses Gruner + Jahr, wohl nicht wieder los. Als im Spätherbst die weltweite Finanzkrise wie ein Tsunami über die Werbemärkte hinwegfegte, gab es von dem selbstbewussten Zeitschriftenmanager eine klare Ansage. „Wenn Sie als Kapitän auf der Brücke stehen und eine Riesenwelle aufs Schiff zukommen sehen, dann müssen sie den Leuten auf dem Sonnendeck sagen, dass sie ihre Liegestühle und Drinks beiseite stellen müssen“, machte der ehemalige FDP-Politiker seiner Mannschaft deutlich.

Bertelsmann-Chef Hartmut Ostrowski gefällt die unverblümte und unverstellte Art des Blondschopfs. Deshalb macht der Chef von Europas größtem Medienkonzern den 47-jährigen Buchholz zum Nachfolger von Bernd Kundrun auf dem Chefsessel von Gruner + Jahr.

„Buchholz ist die beste Wahl unter den internen Kandidaten“, sagt ein Aufsichtsrat. „Für Bertelsmann und für die Jahr-Familie ist er ein Garant, dass man das wirtschaftlich Machbare herausholt.“ Der Medienkonzern Bertelsmann ist mit 74,9 Prozent und die Jahr-Familie mit 25,1 Prozent an dem Hamburger Verlags- und Druckhaus beteiligt.

Die Unterstützung für den neuen Chef ist groß. „Buchholz ist ein Macher. Gruner braucht in schwieriger Zeit einen angstfreien Vorstandschef“, sagt ein hochrangiger Gruner-Manager.

Seite 1:

Aufs Sonnendeck

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%