Bertelsmann-Chef
Thomas Rabe bleibt weitere fünf Jahre

Thomas Rabe wechselte 2006 vom RTL-Konzern zu Bertelsmann – und macht es sich als Vorstandschef inzwischen zur Aufgabe, die Abhängigkeit vom RTL-Fernsehgeschäft zu verringern. Sein Vertrag wurde nun bis 2021 verlängert.

MünchenBertelsmann-Chef Thomas Rabe verlängert seinen Vertrag bei dem Medienkonzern. Der Aufsichtsrat gab am Dienstag grünes Licht für eine weitere Amtszeit des 50-Jährigen bis 2021, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. In der Vergangenheit hatte es vorübergehend Spekulationen gegeben, Rabe könne das Unternehmen verlassen. Sein bisheriger Fünf-Jahres-Vertrag läuft bis Ende 2016.

Zugleich bestellte Bertelsmann einen neuen Finanzchef: Bernd Hirsch werde den Posten zum 1. April übernehmen. Hirsch war zuletzt Finanzchef beim Duft- und Geschmackstoffhersteller Symrise. Er übernehme das Finanzressort von Vorstandschef Rabe, der die Funktion übergangsweise in Personalunion ausübte.

Eines von Rabes größten Projekten ist der Aufbau einer Bildungssparte, mit der Bertelsmann seine Abhängigkeit vom Fernsehgeschäft der Tochter RTL Group verringern will. Der Wirtschaftswissenschaftler Rabe kam im Jahr 2000 als Finanzchef zum RTL-Konzern, wechselte 2006 in gleicher Funktion zur Mutter Bertelsmann und löste dort 2012 Vorstandschef Hartmut Ostrowski ab.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%